Homepage
 

Studienangebot








Lehrstühle und Lehrkörper

Vorlesungsverzeichnis


Studienbedingungen

Vor Semesterbeginn

Im Semester



 

Masterstudiengang
"Öffentliche Wirtschaft"

Zulassungsvoraussetzungen

Der Masterstudiengang Öffentliche Wirtschaft wendet sich vornehmlich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor- und Diplom-, Magister- oder Staatsexamensstudiengängen der Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit einem überdurchschnittlichen Abschluss.

Zugelassen werden können Bewerber, die mit ihrem Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- oder Staatsexamensabschluss zum besten Drittel der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen gehören. Weitere Bewerber können zugelassen werden, wenn sie Qualifikationen vorweisen, die sie für den Studiengang als besonders geeignet erscheinen lassen. Bei der Entscheidung über die Zulassung sollen der Gesamteindruck der Bewerbung sowie die fachliche Nähe der bisherigen Studieninhalte berücksichtigt werden.

Der Senatsausschuss für die Masterstudiengänge achtet bei der Zulassung darauf, dass die Bedingungen für ein ordnungsgemäßes Studium im Hinblick auf die Höhe der Zulassungszahlen gewahrt bleiben.

Die Zulassung wird schriftlich mitgeteilt. Das Studium beginnt dann am 1. November.

 

 

zum Seitenanfang eine Seite zurück

 Stand: 21.05.2014