zur Startseite

Aktuelles

Lehrstuhlinhaber

Mitarbeiter

Lehre

Weiterbildung

Forschung


Publikationen

Saarheim

Kooperationen

Links


zur Startseite des Lehrstuhls
     Volltextsuche in diesem Web   E-Mail

 

Ulrich Stelkens

Universitätsprofessor, Dr. iur.

Funktionen

  • Mitglied des Senats der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

  • Vorsitzender des Senatsausschusses für Studium und Lehre und Evaluationsbeauftragter der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

  • Mitglied des „Steering Committee“ des „Research Network on European Administrative Law (ReNEUAL)“ (www.reneual.eu)

  • Mitglied des „Steering Committee“ des Forschungsnetzwerks „Public Contracts in Legal Globalization“/ „Contrats Publics dans la Globalisation Juridique“ (http://www.public-contracts.net)

  • Fachgutachter und Mitglied des AFR-Panels des Fonds National de la Recherche Luxembourg (www.fnr.lu)

  • Gutachter (Mitglied des Comité de Lecture) der Zeitschrift „Droit Administratif“ (Verlag Lexis Nexis, Schriftleitung: Jean-Bernard Auby)

 

Curriculum Vitae

  • März 2011: Umbenennung des Lehrstuhls in Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere deutsches und europäisches Verwaltungsrecht

  • Dezember 2010: Ruf auf eine Professur für "Droit constitutionnel et administratif" der Université du Luxembourg (abgelehnt)

  • Dezember 2008: Gastprofessur am Institut d’Études Politiques de Paris (Sciences Po)

  • September 2007: Gastprofessur an der Andrássy Gyula Deutschsprachigen Universität Budapest

  • August 2007: Ernennung zum Universitätsprofessor an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

  • Sommersemester 2007: Vertretung einer Professur für Öffentliches Recht, insbesondere Recht der Mehrebenenbeziehungen und Normsetzungslehre an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer und Lehrauftrag an der Freien Universität Berlin

  • Dezember 2006: Ruf an die Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer auf einen Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere Recht der Mehrebenenbeziehungen und Normsetzungslehre

  • Wintersemester 2006/2007: Vertretung einer Professur für Öffentliches Recht, Europarecht an der Freien Universität Berlin

  • Sommersemester 2006: Vertretung einer Professur für Öffentliches Recht, Europarecht an der Freien Universität Berlin

  • 2004 bis 2007: Oberassistent am Lehrstuhl für Öffentliches Recht der Universität des Saarlandes (Univ.-Prof. Dr. Klaus Grupp/Univ.-Prof. Dr. Annette Guckelberger) 

  • Dezember 2003: Habilitation an der Universität des Saarlandes (mit einer Untersuchung über "Verwaltungsprivatrecht - Anwendbarkeit des Privatrechts auf das Handeln juristischer Personen des öffentlichen Rechts und die sich hieraus ergebenden Rechtsfolgen"), Lehrbefugnis für Staats- und Verwaltungsrecht einschließlich Europarecht, Sozialrecht und Rechtsinformatik

  • 1991 bis 2003: Beschäftigung am Lehrstuhl für Öffentliches Recht der Universität des Saarlandes (Univ.-Prof. Dr. Klaus Grupp), seit 1998 als wissenschaftlicher Assistent

  • 1992 bzw. 1995: Erste und Zweite Juristische Staatsprüfung

  • 1989: Erwerb des „Diplôme d'Études universitaires générales (D.E.U.G.)“

  • 1987 bis 1989: Studium des französischen Rechts am Centre d'Études Juridiques Françaises (jetzt Centre juridique franco-allemand) der Universität des Saarlandes

  • 1987 bis 1991: Studium der Rechtswissenschaft an der Universität des Saarlandes

 

 

zum Seitenanfang eine Seite zurück

Stand: 17.04.2014