Zur Startseite
 
 











Kursprogramm










zur Startseite des Lehrstuhls
     Volltextsuche in diesem Web   E-Mail

 

Das Führungskolleg Speyer

Das Führungskolleg Speyer (FKS) bei der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ist eine Fortbildungseinrichtung, die zur Zeit von den Ländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen (seit 2014) sowie der Bundesagentur für Arbeit (BA) getragen wird. Das FKS dient der langfristigen Weiterqualifizierung ausgewählter Führungskräfte, die dadurch auf die Übernahme und Ausfüllung von leitenden Positionen vorbereitet werden sollen. 

Die konzeptionellen und inhaltlichen Grundlagen werden vom Ständigen Arbeitskreis, in dem die am FKS beteiligten Länder und die Bundesagentur für Arbeit vertreten sind, mit der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer festgelegt. Die Ausgestaltung und Durchführung der Kurse im Einzelnen werden jeweils einem Professor oder einer Professorin der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer als Wissenschaftlichem Leiter oder Wissenschaftlicher Leiterin übertragen.

Jeder Kurs umfasst ca. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der zeitliche Rahmen eines Kurses erstreckt sich über zwei Jahre.
Während dieser Zeit finden 12 Kurswochen statt. Es handelt sich um eine berufsbegleitende Fortbildung, so dass die Tätigkeit am Arbeitsplatz stetig mit der Teilnahme an den Kurswochen wechselt. Die Kurswochen finden teilweise in Speyer, teilweise in den teilnehmenden Ländern, in Berlin sowie im Ausland statt.

Die im FKS behandelten Themen sind an aktuellen Entwicklungen orientiert. Diese umfassen folgende Themenbereiche: 

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Mitarbeiterführung

  • Initiative, aktive Gestaltung und Entscheidung, Veränderung und Umsetzung

  • Beratung und Dialog mit der politischen Führung

  • Öffnung und Einbeziehung von Bürgerinnen und Bürgern sowie der Öffentlichkeit 

 

Methoden/Didaktik

Der Kurs enthält keine fertigen Bausteine nach Art eines festgelegten, zertifizierten Curriculums, sondern wird, orientiert an den o. g. Schwerpunkten, aktuell und dynamisch jeweils neu konzipiert. Sowohl bei der Konzeption als auch bei der Auswahl der Referentinnen und Referenten nutzt der Wissenschaftliche Leiter neueste Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Forschung in einer interdisziplinären Perspektive sowie Kontakte und Netzwerke zur Praxis.  

Die wissenschaftsbasierten, interaktiven und dynamischen Unterrichtsmethoden des Führungskollegs sind vielfältig und reichen beispielsweise von Vorträgen über Planspiele und Workshops bis hin zu Gesprächen mit hochrangigen Persönlichkeiten. Großer Wert wird auf praktische Übungseinheiten gelegt. Ebenso werden die Anregungen und Wünsche, Erfahrungen und Kompetenzen sowie eigenständige Leistungsbeiträge der Teilnehmenden in die Gestaltung des Kurses einbezogen.

 

 

zum Seitenanfang eine Seite zurück

Stand: 01.04.2014