Seminare, Foren, Tagungen

14. Speyerer Demokratietagung
Volkssouveränität, Wahlrecht und direkte Demokratie

Themen der 14. Demokratietagung sind die erforderliche Umgestaltung des Bundestagswahlrechts, die Beseitigung der Sperrklausel bei deutschen Europawahlen, anstehende Bundestags- und Landtagswahlen, die Diskussion um direkte Demokratie auf Bundesebene, ohne die anscheinend auch die notwendigen strafrechtlichen Regelungen gegen die Korruption von Abgeordneten nicht durchgesetzt werden können, Korruptionsfälle bis in höchste Politiker- und Richterämter, Autokorruption bei missbräuchlichen Entscheidungen des Parlaments in eigener Sache, das anlaufende Volksbegehren zur Direktwahl des bayerischen Ministerpräsidenten, parteiinterne Mitgliederentscheide und -urwahlen, die Frage des Art. 146 GG, auch in Zusammenhang mit der EuroRettung, ESM-Verfahren beim BVerfG und EuGH, der Streit um die Besetzung von Richterstellen, die Präsidentenwahlen in den Vereinigten Staaten (einschließlich der Vorwahlen), das grassierende Gefühl der Menschen, die wichtigsten Entscheidungen würden über ihre Köpfe hinweg getroffen, und andere Entwicklungen.

Ausführliches Programm


Leitung   Univ.-Prof. Dr. Hans Herbert von Arnim
Veranstaltungstyp   Tagung
Veranstaltungs Nr.   2.4.12
Termin   6. bis 7. Dezember 2012
Tagungsort   Speyer
Teilnehmerzahl   200
Teilnehmerkreis   Verwaltung, Politik, Verbände, Wissenschaft, Medien und interessierte Bürger

In unseren Gästehäusern auf dem Campus der Hochschule stehen wegen des laufenden Semesters keine Zimmer zur Verfügung.
Teilnahmebeitrag   € 250/€ 300

zum Seitenanfang zurück zur Übersicht