Homepage
 

Studienangebot

Zulassungsvoraussetzungen

Vorlesungsverzeichnis

Bewerbung

Abschlüsse

Studienbedingungen

Vor Semesterbeginn

Im Semester

Alumni

Lehrstühle und Lehrkörper

Kontakt

Unsere Abschlüsse auf einen Blick

 

Semesterzeugnis   Das dreimonatige verwaltungswissenschaftliche  Ergänzungsstudium endet nicht mit einer Abschlussprüfung und einem akademischen Grad, sondern mit einem Semesterzeugnis. Es wird ein Zeugnis erteilt, wenn Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 20 Semesterwochenstunden belegt sowie ein Seminar und eine Projektbezogene Arbeitsgemeinschaft erfolgreich absolviert wurden. Referendare müssen darüber hinaus Auflagen seitens der Länder erfüllen (z.B. die Teilnahme an einer Landesübung).

 

Master of Arts   Die zwei- bzw. viersemestrigen Masterprogramme "Administrative Sciences" und "Öffentliche Wirtschaft" schließen nach einer Masterprüfung jeweils mit dem akademischen Grad eines Master of Arts (M.A.) ab.

 

Master of Public Administration "Wissenschafts-management"   Der zweijährige berufsbegleitende, weiterbildende Masterstudiengang Wissenschaftsmanagement schließt mit einem Master of Public Administration (M.P.A.) ab.

 

Magister der
Verwaltungs-wissenschaften
  Das zweisemestrige verwaltungswissenschaftliche Aufbaustudium und alle damit im Zusammenhang stehenden Programme (EMPA-Programm, Ausländer-Aufbaustudium) werden mit einer schriftlichen Magisterarbeit und einer mündlichen Magisterprüfung abgeschlossen. Verliehen wird dann der Mag. rer. publ. 

 

Doktor der

  • Verwaltungs-wissenschaften

  • Rechts-wissenschaft

  • Staats- und Wirtschafts-
    wissenschaften

 

  Die Prüfung im Promotionsverfahren besteht aus der Einreichung der schriftlichen Doktorarbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung (Disputation). Bei Erfolg wird der akademische Grad Dr. rer. publ., Dr. iur. oder Dr. rer. pol. verliehen.

 

Hablilitation

  Das Habilitationsverfahren wird mit der Einreichung der Habilitationsschrift und einer mündlichen Probevorlesung mit anschließendem Kolloquium vor dem Senat der Universität abgeschlossen. Es endet mit der Erteilung der Lehrbefugnis für das angestrebte Fachgebiet.

 

 

zum Seitenanfang eine Seite zurück

 Stand: 16.10.2014