Willi Blümel

Dr. jur., geb. 1929;

o. Professor für öffentliches Recht, insbesondere allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer.

1948-1953 Studium der Rechtwissenschaften an der Universität Heidelberg und an der Cornell University in Ithaca, New York, USA. 1953 und 1957 juristische Staatsprüfungen; 1960 Promotion zum Dr. jur. an der Universität Heidelberg; 1960/61 Assistent des Gerichtspräsidenten Prof. Dr. Ernst Forsthoff am Verfassungsgericht der Republik Zypern; 1967 Habilitation an der Universität Heidelberg für öffentliches Recht; 1969-1970 ordentlicher Professor für öffentliches Recht an der Freien Universität Berlin, 1970-1974 an der Universität Bielefeld, seit 1974 an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer; 1985-1987 Rektor der Hochschule und seit 1988 Geschäftsführender Direktor des Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung bei der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer; seit 1976 Leiter des Arbeitsausschusses "Straßenrecht" der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen und seit 1985 Sprecher der Professoren im Arbeitskreis Eisenbahnrecht der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbahn bzw. der Deutschen Bahn AG.

Forschungsschwerpunkte: Planungsrecht, Kommunalrecht, Hochschulrecht, Verwaltungsverfahrensrecht.