zur Startseite

Aktuelles

Lehrstuhlinhaber

Mitarbeiter

Lehre

Weiterbildung

Forschungsprojekte


Publikationen

Downloads


zur Startseite des Lehrstuhls
     Volltextsuche in diesem Web   E-Mail

 

Univ.-Prof. Dr. Mario Martini

Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
D-67346 Speyer


Telefon: +49 (0) 6232 654-403
Telefax: +49 (0) 6232-654-404


E-mail: martini@dhv-speyer.de

www.mario-martini-online.de

 

Büro: 216

 

 

Lebenslauf

Mai 1989:
Abitur

Juni 1989 bis September 1990:
Grundwehrdienst

WS 1990/91 bis Juli 1995:
Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz als Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung,
1. Juristisches Staatsexamen

August 1995 - November 1998:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Lehrstuhl Prof. Dr. Laubinger);
Promotion zum Thema "Integrierte Regelungsansätze im Recht der immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftigen Anlagen"
     
Nov. 1998 - Nov. 2000:
Rechtsreferendar in Mainz, Speyer und Koblenz;
2. Juristisches Staatsexamen

Dez. 2000 - Okt. 2007
Wissenschaftlicher Assistent an der Bucerius Law School, Hamburg
(Lehrstuhl für Öffentliches Recht einschl. Völker- und Europarecht -
Prof. Dr. Kämmerer)

Dez. 2006:
Habilitation, Verleihung der venia legendi für die Fachgebiete "Staats- und Verwaltungsrecht mit Verwaltungswissenschaft sowie Europarecht"
- Titel der Habilitationsschrift: »Der Markt als Instrument der hoheitlichen Verteilungslenkung«
- Habilitationsvortrag: »Normsetzungsdelegation zwischen parlamentarischer Steuerung und legislativer Effizienz – auf dem Weg zu einer dritten Form der Gesetzgebung? « (7. Dezember 2006).

Okt. 2007 - Sept. 2008:
Vertretung des Lehrstuhls für Verwaltungswissenschaft, insbesondere Regieren und Verwalten im Europäischen Kontext (Prof. Dr. Dr. h.c. Siedentopf)

Oktober 2008 - April 2010:
Professur für Staats- und Verwaltungsrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München; bis April 2009 zunächst als Professurvertreter;
Rufe an die Universität Passau, die Leibniz Universität Hannover sowie die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

seit April 2010:
Inhaber des Lehrstuhls für Verwaltungswissenschaft, Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Europarecht an der Universität Speyer;
Mitglied im Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung;
Ruf an die Universität Augsburg (abgelehnt);
seit April 2011 Direktor der Universitätsbibliothek (gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Weiß)

 
zum Seitenanfang eine Seite zurück

Stand: 15.05.2014